Wärme aus der Umwelt

Sparen Sie Energie und Geld und leisten Sie gleichzeitig Ihren Beitrag für den Klimaschutz – mit perfekt zusammengestellten Paketen.

 

Wärme aus der Umwelt

Gerade beim Wohnen lässt sich viel Energie sparen: Wer mehr dämmt, braucht weniger zu heizen. Und das ist dann eine echte Ersparnis – für die Brieftasche ebenso wie für die Umwelt: Ein gut gedämmtes und thermisch saniertes Haus braucht keine große Heizanlage, die Wärmeversorgung erledigt eine Wärmepumpe. Und das umweltschonend und auch noch günstig. Ist Ihr Wohnhaus nicht saniert, können Sie trotzdem auf Energie aus unserer Umwelt zurückgreifen.

Eine Pellets-Heizung schafft wohlige Wärme, und das ohne unnötige Belastungen für die Umwelt. Die Kraft der Sonne zur Energiegewinnung zu nutzen ist richtig clever. Sie dann auch noch zu speichern verschafft Ihnen das gute Gefühl, sich selbst mit Energie versorgen zu können.

 

Raiffeisen, ÖkoFEN und Siblik Smart Home bieten Ihnen interessante Umweltenergie-Pakete – mit Lösungen genau für Ihren Bedarf. Diese speziellen Förderpakete sind unabhängig von Bundes- und Landesförderungen.

Lesen Sie mehr zu den speziellen Förderpaketen "Wärme aus der Umwelt"